Windkraft

BürgerWind Eckstever am Netz

BürgerWind Eckstever

Innerhalb eines guten Jahres, von der Planung bis zum Betrieb, wurde im Ortsteil Eckstever die 5. Windkraftanlage errichtet. Vorher wurden, nach ca. 18 Betriebsjahren, 2 Micon M700 Windenergieanlagen abgebaut. Sie hatten eine Leistung von zusammen ca. 500kW.

Am 27.12.2012 wurde durch die neue Anlage der erste Strom in das Netz der Elektrizitätswerke Ottersberg eingespeist.

Eine Windkraftanlage Enercon E85 mit einer Leistung von 2.3 MW, einer Nabenhöhe von 98m, und einem Rotordurchmesser von 82m soll zukünftig ca. 4,3 MegaWatt, das sind 4.300.000 Kilowattstunden pro Jahr, in das Stromnetz einspeisen. Das kann ca. 1400 Haushalte mit Strom versorgen.

Die WümmeWind GbR.mbH. ist eine Kommanditistin der BürgerWind Eckstever GmbH & Co. KG geworden. Ein weiterer Gesellschafter ist der Flecken Ottersberg, gemeinsam mit WümmeWind halten sie über 50% der Anteile. Insgesamt 10 Komplementäre bzw. Kommanditisten erbringen zusammen ein Gesellschaftskapital von 640.160€, das sind ca. 20% der Investitionssumme, der Rest wurde über KfW und weitere Kredite finanziert.

Gerhard Meyer ist Mitbegründer der WümmeWind Gesellschaft, seit 1992 mit dabei, seit der Zeit Anhänger der regenerativen Energien. Die WümmeWind hat sich nicht unbedingt mit Renditegedanken gegründet, wir wollten Zeichen setzen. Stromgewinnung ohne Verbrennung fossiler Energie und Atom. Schon wenige Jahre später wurden die Anlagen immer größer und effektiver. Es lag nahe, unsere alte Anlage zu „repowern“ und eine neue auf den Standort zu setzen.

So wird an diesem Standort zukünftig, mit nur 1 Windkraftanlage ca. das 170fache an Strom produziert, was vorher mit den 2 kleinen Anlagen erzeugt wurde.